200 Jahre Victoria und Albert Jahrbuch der Coburger Landesstiftung 2020

39,95 € UVP

200 Jahre Victoria und Albert

UntertitelJahrbuch der Coburger Landesstiftung 2020
HerausgeberCoburger Landesstiftung
Umfang23 x 28 cm, 459 Seiten, 270 Farb- und 9 SW-Abbildungen
AusstattungHardcover
Sprachedeutsch
ISBN978-3-7319-1198-2
Erschienen18.12.2021

Das Jahrbuch der Coburger Landesstifung 2020 zum 200. Jubiläum von Albert und Victoria verkaufen wir direkt über unsere Online-Partner:

Freunde und Förderer der Coburger Landesstiftung erhalten das Jahrbuch mit einem exklusiven Rabatt direkt über die Hauptverwaltung.

Register:

Jahrbuch der Coburger Landesstiftung 64, 2020. 200 Jahre Victoria & Albert

Norbert Tessmer   Vorwort. Seite 7.

Sir Jonathan Mardsen   Victoria & Albert – Kunst & Liebe/Art & Love. Seite 18–61.

Angelika Tasler   „Innigstgeliebte Victoria“. Victoria und Albert – Eine königliche Liebesgeschichte in Briefen und Liedern. Seite 62–81.

Josef Dreesen/Jutta Stumm   Prinz Alberts Mutter. Herzogin Luise in St. Wendel – „Landesmutter“ einer Coburger Exklave. Seite 82–105.

Oliver C. Walton   Wo war Albert zu Hause? Residenzen und Refugien eines deutsch-britischen Prinzen. Seite 106–125.

Silvia Pfister   Albert, Victoria und die Kinder – Die royale Verwandtschaft in der „Haus-Chronik“ Herzogin Alexandrines. Seite 126–145.

Hubertus Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha   Albert & Victoria – Eine persönliche Einschätzung, Seite 146–153.

Sven Hauschke   Prinz Albert und die Förderer des Kunsthandwerks – Ein Staatsmann als Künstler? Seite 154–171.

Eckhard Mönnig/Jana Riedel   Zur Gründung des Herzoglichen Kunst- und Naturaliencabinets in Coburg 1844 – 175 Jahre Naturkunde-Museum Coburg. Seite 172–267.

Nathalie Gutgesell   „Es herrsche in ihr eine einzigartige Atmosphäre gemütlicher erlesener Einfachheit“ – Inszenierung und Rezeption des Schlosses Rosenau bei Coburg im 19. Jahrhundert. Seite 268–295.

Hans Gauß   Das Volksfest auf der Rosenau – Ein Kollektivschaustück der Sonneberger und Neustadter Industrie zur Weltausstellung 1851 in London. Seite 296–309.

Stefanie Knöll   Der Hochzeitszug Johann Casimirs – Ein Wandgemälde am Fürstenbau der Veste Coburg. Seite 310–325.

Weitere Beiträge

Holger Kürbis   Zwischen ständischer Konvention und dynastischer Tradition – Ernestinische Prinzenreisen im 17. Jahrhundert. Seite 328–355.

Kunstsammlungen der Veste Coburg   Jahresbericht 2019. Seite 356–391.

Kunstsammlungen der Veste Coburg   Jahresbericht 2020. Seite 392–419.

Naturkunde-Museum Coburg   Jahresbericht 2019. Seite 420–439.

Naturkunde-Museum Coburg   Jahresbericht 2020. Seite 440–455.