Teilzeitbeschäftigte Kassen- und Aufsichtskraft (m/w/d)

Die Coburger Landesstiftung sucht für die Kunstsammlungen der Veste Coburg zum 01.10.2022 eine teilzeitbeschäftigte Kassen- und Aufsichtskraft (m/w/d) mit 20,05 Stunden wöchentlich nach Entgeltgruppe 3 TV-L.

Ihr Aufgabengebiet umfasst u. a.

  • Kassendienst,
  • Schutz der Kulturgüter vor Diebstahl und Vandalismus,
  • Kontrolle der vorhandenen Einrichtung und der Kunstgegenstände auf Vollständigkeit,
  • Kontrollgänge,
  • Besucherbetreuung,
  • Auskunftserteilung,
  • Konfliktbewältigung,
  • Umsetzen der Hausordnung,
  • Umsetzung der Lüftungsordnung,
  • Vorbeugender Brandschutz,
  • Ticketkontrolle,
  • Ausgabe der Audioguidegeräte,
  • Teilnahme an Diensten am Wochenende,
  • Teilnahme an Diensten bei Sonderveranstaltungen (auch abends).

Ihr Profil:

  • Körperlich belastbar (bis zu 9 Stunden stehende Tätigkeit),
  • Gute Umgangsformen,
  • Erfahrung in der Aufsicht erwünscht.

Unser Angebot:

  • Eingruppierung nach Entgeltgruppe 3 TV-L (bei entsprechender Eignung und Befähigung, Informationen u.a. zur Vergütung finden Sie unter www.oeffentlicher-dienst.info),
  • Die tariflichen Leistungen (TV-L und ergänzende Tarifverträge) und sonstigen Vergünstigungen des öffentlichen Dienstes (u. a. Betriebliche Altersvorsorge bei der BVK),
  • Ein vielseitiges Aufgabengebiet,
  • Teil eines motivierten Kollegenteams an einem besonderen Arbeitsplatz mit großer historischer Strahlkraft.

Bei wesentlich gleicher Eignung werden Schwerbehinderte im Sinne des SGB IX bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.

Auskunft erteilt der Verwaltungsleiter der Kunstsammlungen der Veste Coburg, Herr Thomas Höpp, unter der Telefonnummer 09561/879-19.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 21.08.2022 bevorzugt per E-Mail an die Coburger Landesstiftung, an: personal.coburg@bsv.bayern.de.

Bitte verwenden Sie nur Kopien, weil eine Rücksendung der Unterlagen nicht vorgesehen ist.

Reisekosten anlässlich eines möglichen Vorstellungsgespräches können nicht übernommen werden.

Mit der Bewerbung erteilt die/der Bewerber/in sein Einverständnis zur elektronischen Erfassung ihrer/seiner Bewerbungsunterlagen. Eingereichte Papierbewerbungen werden nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgegeben und die Bewerbungsdaten nach datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.